Erfreuliche Bilanz der 11. AutoExpo

 

Nach drei Messetagen ist die AutoExpo Zug am Sonntag, 20. März 2016, erfolgreich zu Ende gegangen. Die Organisatoren ziehen eine durchwegs positive Bilanz. Insbesondere der letzte Messetag hatte nochmals viel Publikum angezogen.

 

Während drei Tagen zeigten die Autohäuser der Region rund 270 aktuelle Modelle von über 40 Automarken an der AutoExpo Zug. Die Organisatoren sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen Messe. Projektleiter Caryl Galliker: «Unsere Bilanz fällt sehr erfreulich aus. Wir haben in diesem Jahr mehr Besucherinnen und Besucher gezählt als im Vorjahr.» Bereits am Freitag und Samstag war die Messe gut besucht. Der stärkste Tag war aber der Sonntag. «Seit der Türöffnung um 10 Uhr hatten wir den ganzen Tag durch viel Publikum.»

 

Gute Stimmung bei Ausstellern und Publikum

Die Palette an ausgestellten Modellen war breit. Die Autohäuser präsentierten Kleinwagen für die Stadt, sportliche Sondermodelle, geräumige SUV, elegante Limousinen oder Supersportwagen. Technische Neuerungen wie Assistenten zum selbstständigen Einparken, Headup-Displays oder Hybrid- und Elektroantriebe liessen sich die Besucher gerne ausführlich erklären. Die Aussteller schätzten diesen Austausch und zeigten sich daher zufrieden mit der Messe, wie Caryl Galliker sagt: «Die Aussteller freuten sich über das grosse Interesse an der Messe und den ausgestellten Fahrzeugen. Das führte dazu, dass die Stimmung an der Messe bei Ausstellern und Publikum sehr gut war.»

 

Hohe Auslastung im Messerestaurant

Den Abschluss des Messerundgangs bildete die Sonderschau «Tuning & Autozubehör». Auf rund 200 m2 zeigten die Aussteller, wie das eigene Fahrzeug mit mehr Performance oder einer speziellen Audio- und Multimedia-Lösungen ausgestattet werden kann. Sehr zufrieden sind die Organisatoren der AutoExpo Zug auch mit dem Andrang am Grill und der Auslastung des Messerestaurants unter der Leitung von Gildekoch Ambros Notz.

 



 
Hauptsponsor

Medienpartner